Dorn-Therapie

 

Mit Hilfe der Dorn-Methode können Beckenschiefstände, Fehlstellungen der Gelenke sowie Wirbel oftmals aus naturheilkundlicher Sicht sanft behandelt werden. Die Korrektur erfolgt in der Regel mit Hilfe von leichten rhythmischen Bewegungen des Patienten.

 

Die Dorn-Therapie ist eine ganzheitliche Therapiemethode. Diverse Beschwerden der inneren Organe oder anderer Körperbereiche sowie seelische Leiden, können nach den Vorstellungen der Dorn-Therapeuten mit Wirbelfehlstellungen in Zusammenhang stehen.

 

Während der Behandlung erhalten Sie von mir spezifische, auf Sie abgestimmte Eigenübungen. Diese können Sie selbstständig zu Hause durchführen.

 

 

 

Breuß-Massage

 

Die Breuß-Massage ergänzt die Dorn-Therapie, kann naturheilkundlich aber auch als eigenständige Therapie zur Behandlung der Wirbelsäule zur Anwendung kommen.

 

Durch diese sehr sanfte manuelle Therapieform soll die Wirbelsäule entlastet werden und die Bandscheiben haben aus unserer Sicht die Möglichkeit sich zu regenerieren. Diese Massage wirkt meist sehr wohltuend, entspannend auf die Muskulatur, ausgleichend und wie wir beobachten energetisierend.  

 

Die Dorn-Therapie und die Breuß-Massage sind komplementärmedizinische Verfahren, die von Nichtärzten entwickelt wurden. Wissenschaftliche valide Studien zur Wirkung und Wirksamkeit liegen nicht vor. Auch werden diese Methoden von der evidenzbasierten Medizin, landläufig Schulmedizin genannt, nicht anerkannt. Beschriebene Wirkmechanismen beziehen sich also auf Beobachtungen einzelner Therapeuten.